• Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertal hat keinen Platz für Rassismus – Refugees Welcome!

Wuppertal hat keinen Platz für Rassismus – Refugees Welcome!

Anfang Oktober startete die Anti-Rassismus-Kampagne zur Solidarisierung mit Geflüchteten und zur Positionierung gegen Rassismus. 

Wir suchten Gruppen, die rassistischen Ressentiments mit sichtbarem, zivilgesellschaftlichem Engagement und Solidarität mit der klaren und eindeutigen Aussage entgegentreten: Wir dulden keinen Rassismus!

Um dies sichtbar zu machen und in die Öffentlichkeit zu transportieren, haben viele unterschiedliche Menschen an der Banneraktion teilgenommen (zur Galerie).

Die Banneraktion
In den letzten sieben Wochen wurden die Teilnehmer*innen mit einem Banner im Layout eines Ortseingangsschildes mit der Aufschrift „Wuppertal hat keinen Platz für Rassismus“ fotografiert. Von diesem Gruppenfoto wurde wiederum ein Banner erstellt, das die Teilnehmer*innen gut sichtbar an ihrem Gebäude außen aufhängen, damit eine breite Öffentlichkeit zum Thema Rassismus sensibilisiert wird.

Das Problem heißt Rassismus

Darauf weisen die Banner der Öffentlichkeitskampagne jetzt an vielen verschiedenen Orten in Wuppertal hin.

Sie setzen ein deutliches, sichtbares Zeichen gegen Rassismus, um menschenverachtenden Einstellungen und Aktionen keinen Raum zu lassen, denn wir können und müssen als starke Zivilgesellschaft eintreten für Geflüchtete und Menschenrechte.

Von Oberbarmen bis Vohwinkel über Barmen, Elberfeld und Ronsdorf nehmen bisher über 20 unterschiedliche Gruppen, Organisationen, Vereine, Einrichtungen an der Aktion teil:

AIDS-Hilfe Wuppertal e.V. / alpha e.V. / Alte Feuerwache Wuppertal / Arbeit und Leben e.V., Bergische VHS / die börse / Evangelische Kirchengemeinde Ronsdorf / Junior Uni / Förderschule Lernen Ost / Ganztagsgymnasium Johannes Rau / Katholikenrat Wuppertal mit Kardinal Woelki und VertreterInnen der Wuppertaler Katholiken / Katholische Kirchengemeinde St. Joseph Ronsdorf / Nachbarschaftsgemeinschaft Jungstraße, Nornenstraße / OT Raphaelo / Utopiastadt / VEM / ver.di / Verein des Islam und Frieden e.V. / Vohwinkeler STV e.V. / Wichernhaus / WSV / Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V., START / Wuppertaler Tafel e.V., Junge Tafel / Zentralbibliothek Kolpingstraße

Tags: Banneraktion

    • Kontakt

      Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.
      Bendahlerstraße 29
      42285 Wuppertal

      Tel.: 0202/563-2759
      Fax: 0202/563-8178

    • Folge uns