• Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Rahmenprogramm 2. Afrika-Filmtage

Rahmenprogramm 2. Afrika-Filmtage

04.09. – 10.10.2017

Ausstellung:

„Afrika – Bilder und Gedanken zum Kontinent“. Diese Ausstellung wurde von SchülerInnen der Fachoberschulklassen 12a und 12b des Berufskollegs Straßburger Str. der Bergischen Diakonie Aprath konzipiert.

Ort: Swane-Cafe; Luisenstr. 102a, 42103 Wuppertal; Ansprechpartner: Selly Wane und Andreas Landrock

Mittwoch, 13.09.; 18:30 Uhr

Das Wuppertaler Aktionsbündnis gegen TTIP und andere Freihandelsfallen (WAT - Bündnis) hat für diesen Abend einen Vortrag organisiert, zum Thema

„Europa plündert Afrika?“: Auswirkungen der westlichen Handelspolitik auf Länder und Menschen in den Ländern Afrikas mit einem Ausblick auf den fairen Handel      

Dieses Aktionsbündnis legte seine Schwerpunkte bisher auf Aktionen, Demos, Podiumsdiskussionen und diverse schriftliche Informationsmaterialien, die zur Aufklärung über die bereits bestehenden und geplanten Freihandelsabkommen dienten. Mit der Veranstaltung wollen sie unser Augenmerk verstärkt auf die afrikanischen Länder richten. Mit dem Neokolonialismus, dem westlichen Lebensstil, den Waffenlieferungen und den Freihandelsabkommen (u. a. den EPAs) trägt der Westen dazu bei, dass Menschen in Afrika ihrer Existenzgrundlage beraubt und zur Flucht gezwungen werden. Dies soll bei der Veranstaltung verdeutlicht werden.

Ort: Färberei; Stennert 8, 42275 Wuppertal; Ansprechpartner: Dirk Jädke

Dienstag, 19.09.; 19:30 Uhr

„Afripedia“ in der Gathedrale. In der Veranstaltungsreihe „Offstream“ werden fünf Episoden aus der Reihe Afripedia gezeigt. Jede Episode hat eine Länge von etwa 27 Minuten und wird im Original mit deutschen Untertiteln gezeigt. Die Dokumentarfilme aus dem Jahr 2015 präsentieren die avantgardistische Seite des Kontinents. Künstler aus Angola, Ghana, Kenia, Senegal, der Elfenbeinküste und Südafrika stellen Themen wie Fotografie, Mode, Design und Musik in einer neuen innovativen Perspektive dar. Das Motto der Filmreihe ist: „Welcome to Creativity! Welcome to Afripedia!“

Ort: Gathedrale, Alte Feuerwache, Gathe 6, 42107 Wuppertal; Kooperationspartner: FilmInitiativ Köln e.V.;Ansprechpartner: Mark Tykwer

Freitag 22.09.; ab 14:30 – 21:00

Schulpatenschaften mit Afrika: Vereinsfest ab 15 Uhr vor dem Milias-Cafe und der City-Kirche. Hier präsentieren sich mehrere Vereine aus Wuppertal mit ihren Paten- bzw. Partnerschaften mit Schulen in verschiedenen afrikanischen Ländern. An diesem Tag werden zahlreiche Informationsmaterialien ausliegen, Fingerfood gereicht und ein musikalisches Rahmenprogramm dargeboten. Das Fest endet gegen 21 Uhr. Zu dieser Veranstaltung wird es eine eigene Werbekampagne geben.

Kooperationspartner: City-Kirche-Elberfeld, mpito e.V.; Kitma e.V.; Ankwan Mbusu, Cheikh Djibril Kane, MBT (Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus); der Begleitausschuss des Bundesprograms „Demokratie-Leben“, Biniam Gebremedhin (ADA) und das Milias-Cafe

Die Wuppertaler Initiative wird sowohl bei diesem Fest, als auch bei dem Herbstfest der Erich-Fried-Gesamtschule in Wuppertal-Ronsdorf, ab 14:30 Uhr, die Ergebnisse des Togo-Projektes vorstellen. Seit 2009 unterstützt die Gesamtschule ein Gymnasium in Togo.

Kooperationspartner: Erich-Fried-Gesamtschule; Togo-Initiative; Ansprechpartner: Artur Isaiasch; Ali Tchassanti

Ab 23 Uhr:

After-Show-Party im Klub auf der Gathe mit verschiedenen DJs.

Ort: Der Klub, Gathe 50, 42107 Wuppertal; Ansprechpartner: Biniam Gebremedhin

07.10.2017:

Das geplante Konzert im Cafe ADA am 07.10. musste aus organisatorischen Gründen auf Anfang November verschoben werden.

In diesem Monat planen wir die Ausstellung "Angola Cinemas - Eine Fiktion von Freiheit" im REX-Kino in Wuppertal-Elberfeld zu zeigen.

    • Kontakt

      Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.
      Bendahlerstraße 29
      42285 Wuppertal

      Tel.: 0202/563-2759
      Fax: 0202/563-8178

    • Folge uns