• Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

  • Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

Aktionsprogramm für Demokratie und Toleranz

Arbeitsschwerpunkte ab 2002

Neben den im Aktionsprogramm 2001 benannten Angeboten sollte besondere Berücksichtigung finden und als Schwerpunkte verfolgt werden:

 

Prävention

  • Angebote an alle Generationen und Gruppen
  • Fortbildung von Multiplikatoren
  • Deeskalationstraining, Antiaggressionstraining
  • Informationsveranstaltungen
  • Partizipationsmöglichkeiten
  • Integrationsförderung
  • Verbesserung von Bildungs- und Ausbildungsangeboten
  • Infrastrukturförderung
  • integrierte Stadtteilkonzepte
  • Ausbau von Begegnungs- und Auseinandersetzungsmöglichkeiten
  • Internationale Begegnung
  • Öffentlichkeitsarbeit

Partizipation

  • Förderung der Mit- und Selbstbestimmung
  • Schaffung von Partizipationsmöglichkeiten für alle Bewohnergruppen
  • Schaffung integrierter Stadtteilkonzepte
  • Integrationsförderung
  • Schaffung von Begegnungs- und Auseinandersetzungsebenen
  • Einbezug verschiedenster Gruppen in sie betreffende Entscheidungen

Stadtteilarbeit

  • Entwicklung integrierter Stadtteilkonzepte
  • Infrastrukturförderung
  • Bildungs- und Ausbildungsförderung
  • verstärkter Einbezug verschiedenster Bewohnergruppen
  • Herstellung und Ausweitung von Partizipationsmöglichkeiten
  • Fortbildungs- und Beratungsangebote für Multiplikatoren
  • Schaffung, Unterstützung und Beratung von Interessensgemeinschaften und Initiativen

Herstellung von Vernetzung

In Wuppertal sind neben der Kommune eine Vielzahl von Freien Trägern, Initiativen, Gruppen, Institutionen und Einzelpersonen in diesem Arbeitsbereich aktiv. Diese gilt es aus Gründen der Effizienzsteigerung, Bündelung von Ressourcen, Koordination der Maßnahmen und des Austausches von Ideen auf verschiedenen Ebenen zu vernetzen:

    • Kontakt

      Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.
      Bendahlerstraße 29
      42285 Wuppertal

      Tel.: 0202/563-2759
      Fax: 0202/563-8178

    • Folge uns